RSS

Alle Artikel getaggt mit "dubstep"

Disrupt – Foundation Bit

26. Oct 2007

Alben

Disrupt – Foundation Bit

Einer der fettesten Dubsounds momentan kommt aus…nicht Kingston, nicht New York, nicht London, nicht Berlin, wenn auch nah dran, nein, er kommt aus Leipzig. Die Crew um Jahtari, das gleichzeitig auch Netlabel ist, feilt schon seit längerem an einem Dubsound, der um einiges näher an den Wurzeln, den ‘Roots’ ist als das, was heute generell als Dubstep verkauft wird. …

Weiterlesen...
VA – Box Of Dub 2

24. Oct 2007

Alben

VA – Box Of Dub 2

Nachdem auf der erst kürzlich erschienenen Singles Compilation fast alle bisherigen Dubstep-12″s auf Soul Jazz Records den nicht-Vinyl-Nerds digital zugänglich gemacht wurden, gibt es aus dem selben Hause ordentlich Nachschlag: “Box of Dub 2: Dubstep and Future Dub” bietet 11 neue, exklusive Tunes von den angesagtesten DJs und Produzenten. Kode 9, Digital Mystikz (die mit ihren 12″s “Walkin’ With Jah …

Weiterlesen...
Neue Burial im November

8. Oct 2007

News

Neue Burial im November

Sicherlich eine der Neuigkeiten vom letzten Wochenende: Dubstep Wunderkind Burial hat, entgegen seiner Behauptung nur ein Album für den breiten Markt zu produzieren, nun einen Nachfolger vom großartigen selbstbenannten Album aus dem letzten Jahr in den Startlöchern. Untrue erscheint am 5.11. auf Hyperdub, den Pressetext und ein Interview mit Kode9 und Burial gibt es im passenden Blog des Labels. …

Weiterlesen...
Gravious – Fall / Winter Sun (Scuba 008)

26. Jun 2007

Singles

Gravious – Fall / Winter Sun (Scuba 008)

Kaum zu glauben dass Gravious so wenig Beachtung geschenkt bekommen, ist doch der Sound einer der deepsten im Dubstep Bereich momentan.
Fall auf der A-Seite ist ziemlich offen und weiträumig für eine Dubstep Produktion, der Subbass ist präsent, aber nicht übermäßig wummernd, die Percussion markant, aber nicht hart. Dafür gibt es ganz andere Töne: Ein Rhodes Piano spielt jazzig-vernebelt eine …

Weiterlesen...
Burial – Ghost Hardware (Hyperdub 004)

16. Jun 2007

Singles

Burial – Ghost Hardware (Hyperdub 004)

Burial kann eigentlich nichts falsch machen. Nach dem epochalen Debütalbum aus dem letzten Jahr und einem neuen Track auf der Box of Dub Compilation auf Soul Jazz nun also eine neue 12″ auf Hyperdub, die wirklich bis zur Veröffentlichung geheim gehalten wurde.
Stilistisch ähnlich dem Debüt, führt Ghost Hardware Burials Endzeitdub konsequent weiter: Sehnsüchtige Vocalschnipsel, düstere Synths, tiefer Bass, und …

Weiterlesen...
Milanese – Adapt (ziq 172)

7. Jun 2007

Singles

Milanese – Adapt (ziq 172)

Milanese legt nach seinem Debüt Album Extend nun eine EP auf Planet Mu nach, die so düster ist dass man sie besser keinen kleinen Kindern vorspielt. Adapt enthält neben zwei neuen Tracks u.a. Remixe von Clark, Hrdvision und DJ Distance, die es in sich haben.

Hrdvision, Bruder von Matthew Jonson, setzt das erste Ausrufezeichen, indem er Sight Beyond Sight für …

Weiterlesen...
Shackleton – Blood on my Hands (Skull Disco 07)

4. May 2007

Singles

Shackleton – Blood on my Hands (Skull Disco 07)

Eines der am meisten erwarteten, und wohl eines der wohlbehütesten, Releases des Jahres findet nächste Woche endlich seinen Weg in die Plattenläden: Der Ricardo Villalobos Apocalypso Down Remix von Shackletons Blood On My Hands auf Skulldisco. Wahlweise auf Vinyl oder als Teil einer mehr als hochwertigen Doppel CD zu haben.

Shackleton und Villalobos teilen beide eine Vorliebe für komplexe Percussion, …

Weiterlesen...

1. Mar 2007

Tägliches

Dubstep, yo!

Kleiner Rundumschlag: Während Dubstep langsam über seine eigenen Grenzen springt, und unter anderem die Junior Boys sich von Kode9 remixen lassen (zu hören auf dessen MySpace Seite) und Burial einen erstklassigen Remix für den jungen englischen Songwriter Jamie Woon abliefert (ebenfalls zu hören bei MySpace und zu kaufen bei Boomkat), ist natürlich auch die Fusion aus Dubstep und Mininmaltechno nicht …

Weiterlesen...

2. Nov 2006

Dates

Dubstep/Loefah – Live in Sheffield

Nein, ich werde jetzt nicht sagen dass Dubstep das nächste große Ding ist, auch wenn sich die eine oder andere Dubstep Platte (ich sag nur Burial) vermutlich in meinem Jahresranking ganz oben finden wird, aber Fakt ist, dass Dubstep in Deutschland noch immer größtenteils auf der heimischen Anlage läuft anstatt in den Clubs. Sheffield ist nun zwar sicherlich auch …

Weiterlesen...
 Prev 1 2 3 4 5