RSS

Alle Artikel getaggt mit "club"

16. Mar 2012 (3)

Internes

“Come On In My Kichen” – das Robert Johnson Buch

Im Frühjahr vergangenen Jahres sprach ich für Resident Advisor mit Ata Macias, seines Zeichens Gründer und Besitzer des Robert Johnson, der Offenbacher, und jetzt sagen wir’s einfach mal wie es ist: auch Frankfurter Club-Institution. Im Dezember fragte mich der Resident DJ und Labelbetreiber Oliver Hafenbauer, ob ich nicht Lust hätte, an einem lange geplanten Buchprojekt des Clubs …

Weiterlesen...

9. Feb 2012

News

Fabric auf Google Street View

Immerhin zwei Mal habe ich es bis jetzt ins Fabric nach London geschafft, dem Club, der in den letzten zehn Jahren vielleicht wie kein anderer die englische Techno- und Drum & Bass-Szene geprägt hat. Und der Club, der jetzt auch auf Google Street View zu finden ist. Wieso? Weil sie es können vermutlich. …

Weiterlesen...
Zeitgeist Stammheim

20. Sep 2011 (2)

Visuelles

Zeitgeist Stammheim

Irgendwann im letzten Sommer hat Basti von Realvinylz mal auf einer #tassebier erzählt, dass er zuhause auf dem Rechner noch eine Dokumentation von einer Bekannten über das Kasseler Stammheim liegen hat, die zwar schon ein paar Jahre alt sei, aber bis auf einige Screenings nie so wirklich einem größeren Publikum vorgestellt wurde. Einige Wochen später haben wir uns das Teil …

Weiterlesen...

24. Jul 2011 (1)

Feature

Feature: Ata

Als Atanasios Christos Macias, besser bekannt als Ata, im Jahr 1999 einen Club an der Grenze zwischen Offenbach und Frankfurt ins Leben rief, war er bereits eine Institution in Frankfurts Musikszene: 1992 gründete Ata gemeinsam mit Heiko M/S/O das “Delirium”, einen Plattenladen, der schnell zu einer der bekanntesten Adressen der Republik wurde, wenn es um elektronische Musik ging. Der …

Weiterlesen...
Todesfall im u60311

3. May 2011

Positionen

Todesfall im u60311

Eine traurige Geschichte, die leider sowohl an mir, wie auch an allen von mir verfolgten Blogs vorbeigegangen ist, hat sich in der Nacht vom Ostermontag im u60311 in Frankfurt ereignet. Nach einem vermeintlich harmlosen Streit (einige Zeugen sagen, ein Flaschenwurf wäre der Auslöser gewesen, andere bestätigen dies nicht) kam es zwischen einem 31-jährigen britischen Besucher und drei Türstehern des Clubs …

Weiterlesen...
Berliner Clubs

28. Apr 2011 (2)

Visuelles

Berliner Clubs

Erst kürzlich hatten wir die geschlossenen Türen von Plattenläden, jetzt kommen die verschlossenen Türen von Clubs. Von Berliner Clubs, um genau zu sein. Und der Unterschied ist, dass die meisten dieser Türen immer noch regelmäßig geöffnet werden. Die komplette Fotoserie gibt es auf finding berlin anzuschauen und es lohnt sich. Im Tageslicht sieht auch die Tür des Berghains übrigens gar …

Weiterlesen...
Wien ist das nächste Berlin?

6. Jan 2011

Dates

Wien ist das nächste Berlin?

Gibt es langsam die große Wachablösung, wenn es um die beliebtesten Clubs der Republik geht? Die Jahrespoll der De:Bug lässt eine, zugegeben recht freie, Interpretation jedenfalls zu, sind doch dieses Jahr mit dem Tape, dem WMF und dem Watergate gleich drei Berliner Clubs aus den Top 10 geflogen – wenn man bedenkt, dass sich die De:Bug Charts ähnlich langsam …

Weiterlesen...
How I Dance Alone

22. Nov 2010

Tägliches

How I Dance Alone

Als WG-interner Meister des gepflegten Wohnzimmertanzes und als gleichzeitig eher schüchterne Natur im großen weiten Club, kann ich mit der folgenden Illustration von Chibird natürlich nur sympathisieren:

Weiterlesen...
My Name is Barbarella

8. Nov 2010 (2)

Dates

My Name is Barbarella

Am Wochenende hat in Berlin wieder mal ein neuer Club die Pforten geöffnet, das My Name Is Barbarella. Klingt ungewöhnlich, aber da sich die Berliner Clubs ja gerne nach Personennamen benennen (ich sag nur Rosi, Renate, Horst und Ritter Butzke), vielleicht auch nicht ganz überraschend. Barbarella also – mit steigendem Alkoholpegel wird die Aussprache übrigens lustiger. Dass ich mich …

Weiterlesen...
be Berlin, be Berghain

24. Feb 2010 (3)

Positionen

be Berlin, be Berghain

Nachdem also schon die BILD über die “Villa Kunterbums” berichtete, die FAZ es “fast wie Bayreuth” nannte, die Süddeutsche (wenn auch kritisch) von der “Mitte der Welt” sprach, und gleich noch den Gebäudeplan nachlieferte für alle Druffis, die sich drinnen verlaufen, Tim Caspar Boehme in der taz ein Profil von Ben Klock mit der …

Weiterlesen...
Herbert nimmt das Robert Johnson auf

24. Sep 2009

Dates

Herbert nimmt das Robert Johnson auf

Der Brite Matthew Herbert, der ja bekannt ist für seine Konzeptalben, die sich häufig um eine ganz bestimmte Aufnahmequelle drehen (bei Plat du Jour basierten beispielsweise alle Samples auf dem Thema Nahrung), hat einen neuen Streich geplant. Sein nächstes Album besteht darin, die Geräusche eines Clubs und seiner Besucher einzufangen, und wie es der Zufall so will, hat er …

Weiterlesen...
Paul van Dyk disst das Berghain

14. Sep 2009 (22)

Positionen

Paul van Dyk disst das Berghain

Trancegott Paule beantwortet in der gestrigen Berliner Morgenpost die “letzte Frage”. Dabei kommt er natürlich nicht darum herum, seine szenevisionären Gedanken zur Berliner Club-Institution zu äußern:

Was halten Sie vom angeblich besten Club der Welt, dem Berghain in Friedrichshain?

Paul van Dyk: Das ist im tatsächlichen Sinne ein Hype. Ich schwöre Ihnen, dass die meisten Leute, die bei diesen Umfragen …

Weiterlesen...
 1 2 3 Next