RSS

Alle Artikel getaggt mit "alben"

20. Jun 2008 (2)

News

Album Roundup Juni

Da ich auch dieses Wochenende nicht zum bloggen kommen werde, hier ein paar Alben, die in letzter Zeit öfters laufen:

2562 – Aerial

So von Dub durchfluteter Step, dass es aus den Ritzen des Dancefloors tropft wie der Schweiß von der Stirn eines Langstreckenläufers. Für Dubstep Verhältnisse zudem noch verflucht elegant. Slick, würde der Engländer wohl sagen. Dabei kommt 2562 …

Weiterlesen...
Robag Wruhme – The Lost Archive 1998-2007

30. Aug 2007

Alben

Robag Wruhme – The Lost Archive 1998-2007

Natürlich ist es etwas gewagt zu sagen, dass man mit Robag Wruhme und den Wighnomy Brothers nie falsch liegen kann. Fakt ist jedoch, dass ich mich an keinen Track von Germany’s Frickelelektroniker No.1 erinnern kann, der mir nicht gefallen hat. Bei einer Karriere, die nun schon über eine Dekade anhält, fünf Alben mit Beefcake, einem Album als Robag …

Weiterlesen...
Damiak – Micalavera / Lights Out Asia – Tanks and Recognizers

23. Aug 2007

Alben

Damiak – Micalavera / Lights Out Asia – Tanks and Recognizers

Platten auf n5md kommen gerne im Doppelpack, und so gibts es auch diesmal gleich zwei neue Releases vom sympathischen Label zu bestaunen, die in Sachen Sound ebenfalls nicht weit entfernt sind von einander, aber trotzdem ihre eigene Persönlichkeit haben.

Damiak ist der Künstlername von Abe Dichi, der sich nach einer Reise von Mexiko durch die USA schließlich in San Francisco …

Weiterlesen...
Cobblestone Jazz – 23 Seconds

23. Aug 2007 (5)

Alben

Cobblestone Jazz – 23 Seconds

Cobblestone Jazz, das kanadische Trio um Mathew Jonson, Tyger Dhula und Danuel Tate hat nach einigen 12″s auf Itiswhatitis und Wagon Repair nun also auch ein Album ins Visier genommen. Nicht selbstverständlich, liegt doch der Fokus der Band eher auf Live-Improvisationen als akribischer Studioarbeit. Trotzdem ist auch das Album in einem ähnlichen Arbeitsprozess enstanden wie die Singles, vielleicht nicht …

Weiterlesen...
Kaito – Contact to the Spirits

20. Aug 2007 (2)

Alben

Kaito – Contact to the Spirits

Kompakt Japan? Offensichtlich steigt nun auch Kompakt in die Unart ein, einige Platten nur in bestimmten Ländern zu veröffentlichen, denn sonst kann ich mir die seltsame Katalognummer KOM CDJ nicht erklären. Zum Glück gibt es ja das Internet, denn so kommen auch wir Europäer und der Rest der Welt in den Genuss der ersten Mix CD von Hiroshi Watanabe alias …

Weiterlesen...
Uusitalo – Karhunainen

20. Aug 2007 (1)

Alben

Uusitalo – Karhunainen

Vladislav Delay ist, wie die meisten Finnen, kein Mann der großen Worte, aber dafür ein Mann mit vielen Namen. Wenn er als Luomo an seiner eigenen Definition von Minimal/Vocalhouse schmiedet, und als Vladislav Delay für abstrakteren Dub sorgt, dann ist sein drittes Projekt als Uusitalo sicherlich die Schnittschnelle von beiden.
Karhunainen ist das dritte Album unter dem Uusitalo Moniker, und …

Weiterlesen...
Swayzak – Himawari

6. Jul 2007

Alben

Swayzak – Himawari

Auf ihrem zweiten Album haben sich Swayzak wohl vorgenommen ihr Deephouse Image etwas auszubauen: Das Endprodukt hieß Himawari, und war eine der besten Platten des Jahres 2000, was vor allem an der Vielfältigkeit der Tracks liegt. Von Dub Poetry (Illegal), Detroit Techno (Mysterons), Chicago House (Caught In This Affair) über Electro (State

Weiterlesen...
Aril Brikha – Ex Machina

4. Jul 2007 (6)

Alben

Aril Brikha – Ex Machina

Spätestens mit dem Release seines zweiten Albums Ex Machina kann man Aril Brikha wieder zu den angesagtesten Namen im Technobereich zählen. Doch halt! Techno? Ist das nicht viel eher…Trance? Neo-Trance vielleicht?

Bevor wir uns in überflüssigen Genre-Neuschöpfungen verfangen vielleicht erstmal ein Blick auf das Innere des neuen Albums, das auf Peacefrog erscheint, und den offiziellen Nachfolger den großartigen Deeparture in

Weiterlesen...
Jeff Samuel – Fire (Pokerflat 086)

29. Jun 2007

Singles

Jeff Samuel – Fire (Pokerflat 086)

Nette Platte auf Pokerflat, die Jeff Samuel uns hier auf der Seattle/Berlin Achse präsentiert. In den letzten Jahren hat Samuel es geschafft seinen eigenen Sound aufzubauen, was angesichts der Masse im (Minimal) Techno gar nicht so einfach ist.
Fire bleibt dem Stil treu, markante Bleeps und hüpfende Basslines, dazu minimale, aber pointierte Piano Akkorde, die sich langsam zum leider etwas …

Weiterlesen...
The Tuss – Rushup Edge

28. Jun 2007 (7)

Alben

The Tuss – Rushup Edge

Die PR Abteilung von Rephlex wusste schon immer Verwirrung zu stiften wenn es um die Identität neuer Künstler ging, und in der Regel tritt ein Name immer dann auf wenn es keine weiteren Informationen gibt: Richard D James aka Aphex Twin. Schon vor einigen Jahren ging das Gerücht um dass sich der Chef von Rephlex hinter dem Astrobotnia Projekt versteckt …

Weiterlesen...
Gravious – Fall / Winter Sun (Scuba 008)

26. Jun 2007

Singles

Gravious – Fall / Winter Sun (Scuba 008)

Kaum zu glauben dass Gravious so wenig Beachtung geschenkt bekommen, ist doch der Sound einer der deepsten im Dubstep Bereich momentan.
Fall auf der A-Seite ist ziemlich offen und weiträumig für eine Dubstep Produktion, der Subbass ist präsent, aber nicht übermäßig wummernd, die Percussion markant, aber nicht hart. Dafür gibt es ganz andere Töne: Ein Rhodes Piano spielt jazzig-vernebelt eine …

Weiterlesen...

21. Jun 2007

the.last.beat

Sgt Pepper must die!

Listen vermeintlicher Lieblingsplatten von Musikern gibt es wie Sand am Meer, daher hat sich der Guardian wohl gedacht er fragt mal umgekehrt nach jenen Alben, die gemeinhin als Klassiker gelten, aber in Wirklichkeit doch hoffnungslos überbewertet sind. Natürlich ist es etwas anmaßend, wenn Leute wie Eddie Argos von Art Brut oder Ex-Sugababe Siobhan Donaghy sich kritisch über die Beach Boys …

Weiterlesen...
 1 2 3 4 Next