RSS

Kategorie | Reviews RSS

Bastian Wegner – Elmsfeuer

20. Dec 2010 (1)

Alben

Bastian Wegner – Elmsfeuer

Nein, diesmal gibt es keine Minimal-Elektronika auf dem wiederbelebten Sähkö, sondern angestaubt jazzige Kompositionen des Kölners Bastian Wegner. Dazu Streicher, opulent, die immer wieder überfallartig auftauchen, wenn man gerade seinen Blick vom Schreibtisch aus dem Fenster, auf die Hauswände, die einzeln beleuchteten Zimmer des Hinterhauses und die mit Schnee beladenen Dachgiebel gleiten lässt. Abdriften, das ist erlaubt. Abschalten nicht. …

Weiterlesen...
The Hundred in the Hands – s/t

31. Oct 2010

Alben

The Hundred in the Hands – s/t

So in etwa könnte die Kurzbiografie von The Hundred in the Hands lauten: Ein Männlein-Weiblein Duo aus Brooklyn, das Indiepop mit Elektronik macht. Das allein wäre für mich schon Grund genug, einen weiten Schritt um die Musik der Band zu machen. Wieso ich es doch nicht getan habe, liegt wohl vor allem am Label, auf dem das selbstbetitelte Debütalbum nun …

Weiterlesen...
Walkner.Möstl – Structures

28. Oct 2010 (1)

Alben

Walkner.Möstl – Structures

Walkner.Möstl, das ist gute alte Wiener Schule. Man erinnert sich: G-Stone, Kruder & Dorfmeister, Peace Orchestra, Tosca, Sofa Surfers – die Downbeat-Legenden der späten 90er Jahre. Auch Uwe Walkner und Klaus Möstl gehörten dazu, damals. Im Jahr 2000 erschien ihr Album Heaven or Hell, das immer gern übersehen wird wenn man zurückblickt, aber sich mit Recht eines der …

Weiterlesen...
Good Guy Mikesh – Spare (Ki Records)

11. Aug 2010 (1)

Singles

Good Guy Mikesh – Spare (Ki Records)

Kennt man doch: vor lauter Beziehungsstreit will man sich nur noch den Starfighterhelm aufsetzen und mit dem Millenium Falcon flüchten. Fastforward, mindestens zweifache Lichtgeschwindigkeit, durch vierzehn Wurmlöcher. Dabei immer schön die Gefühle fließen lassen: ruhig mal wehleidig in den Vocoder singen, während man durchs Sternenfeld jagt. Realitätsflucht, Zeitreise und Liebe: gleich drei große Themen werden von Good Guy Mikesh melodisch …

Weiterlesen...
Steffi – Kill Me (Ostgut Ton)

24. Feb 2010 (2)

Singles

Steffi – Kill Me (Ostgut Ton)

Steffi macht mit dieser Platte auf Ostgut Tonträger genau dort weiter, wo Prosumer & Murat Tepeli angefangen haben: reduziert-groovendes House mit Chicago-Anleihen und gehörig Pop-Appeal. Elif Biçer, die Haus-Chanteuse von Ostgut, bekommt nach diversen Support-Vocals im Original von Kill Me zum ersten Mal wirklich die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, singt hier über verflossene Liebe und großes Break-Up-Drama, …

Weiterlesen...
Sebo K – Spirits (Mobilee)

8. Dec 2009

Singles

Sebo K – Spirits (Mobilee)

Sebo K schätze ich durchaus als Produzent, und auch sein aktueller Remix von Martyns Elden St. (u.a. zu finden auf der von ihm gemixten Watergate 04) und Far Out aus dem letzten Jahr (nicht zuletzt dank des Agnès Remix) finde ich sehr gelungen. Eigentlich enthält auch die neue 12″ auf Mobilee alle Zutaten, mit denen man mich glücklich stellen …

Weiterlesen...
Kadebostan – Vodka Wedding (Freude am Tanzen)

7. Dec 2009

Singles

Kadebostan – Vodka Wedding (Freude am Tanzen)

Kadebostan war mit seinen vorherigen Releases auf Freude am Tanzen schon immer etwas an der experimentellen Seite von House und Techno angesiedelt, und auch die A-Seite dieser EP knüpft hier scheinbar nahtlos an: Monkey Swing (Straight to the Zoo Mix) macht seinem Namen alle Ehre und beginnt mit klaustrophobischen String-Loops, nervös zuckenden Hi-Hats, rumpelnden Snares und einem Akkordeon, dass direkt …

Weiterlesen...
Dixon – Temporary Secretary Edits (Innervisions)

7. Dec 2009 (1)

Singles

Dixon – Temporary Secretary Edits (Innervisions)

Dixon, der Schlawiner, hat es tatsächlich geschafft, auch in diesem Jahr mit einem seiner Edits wieder einen meiner Lieblingstracks unter die Leute zu bringen. Letztes Jahr war es noch der Edit von Ane Bruns Headphone Silence im Henrik Schwarz Remix, dieses Jahr knüpft er sich die Junior Boys mit Hazel vor. Der Original House-Remix von Ewan Pearson ist schon exzellent …

Weiterlesen...
Kings of Convenience – Declaration of Dependence

7. Oct 2009 (1)

Alben

Kings of Convenience – Declaration of Dependence

Ach ja, die Kings of Convenience, die zwei knuddeligen Nordlichter Erlend und Eirik sind zurück mit dem dritten Album. Lange hat es gedauert, gute fünf Jahre, aber sie waren nie die schnellsten Arbeiter, die beiden. Der Name ist Programm, könnte man meinen. Dabei waren sie nicht untätig in der Zwischenzeit, denn Erlend Øye hat schon im Frühjahr zusammen mit …

Weiterlesen...
Marcel Dettmann – MDR 006

6. Oct 2009 (2)

Singles

Marcel Dettmann – MDR 006

Furchtbare Platte von Marcel Dettmann auf eigenem Label. Wenn hier noch weniger passieren würde, dann liefe die Platte wohl rückwärts auf dem Teller. Einen Unterschied würde das aber vermutlich auch nicht machen. Denn während es bei Apron und Rerun wenigstens noch ein bisschen nervös vor sich hin zuckt und dabei zumindest einen Hauch von Dynamik versprüht, wird bei Kernel eigentlich …

Weiterlesen...
Raekwon – Only Built 4 Cuban Linx II

28. Sep 2009 (1)

Alben

Raekwon – Only Built 4 Cuban Linx II

Vor 14 Jahren, 1995, hat Raekwon mit Only Built 4 Cuban Linx eines der bis heute besten Solo-Alben aller Wu-Tang-Member veröffentlicht und einen Klassiker des East-Coast-Rap erschaffen. Jetzt schreiben wir 2009 und und Pt. II ist vollendet. Dass die einfache Referenz eines vorherigen Albumtitel nicht immer von gleicher Qualität zeugen muss, hat Jay-Z gerade mit einem Witz namens The Blueprint

Weiterlesen...
Floating Points – Vacuum (Eglo 002)

28. Sep 2009 (2)

Singles

Floating Points – Vacuum (Eglo 002)

Sam Shepherd aka Floating Points hat schon eher in diesem Jahr mit einer EP auf Planet Mu auf sich aufmerksam gemacht, der richtige Durchbruch dürfte dem jungen Produzenten aus London aber erst nach dieser EP auf seinem eigenen Label Eglo gelingen. Denn diese drei Tracks unterstreichen Shepherds Talent als Musiker mit klassischer Ausbildung, der hier Elemente aus House, Discofunk und …

Weiterlesen...
 Prev 1 2 3 4 5 ... 16 Next