RSS

Kategorie | Reviews RSS

27. Jun 2013

Alben

youAND:THEMACHINES – Behind

Manchmal muss man Künstlernamen einfach übersehen, ignorieren und schlicht die Musik sprechen lassen. Jüngestes Beispiel: youAND:THEMACHINES, dem Soloprojekt von Martin Müller, der sonst als eine Hälfte von youANDme bekannt ist. Jetzt also alleine unterwegs mit einem sperrigen Namen und einem Debüt-Album: Behind, erschienen auf Ornaments. Und gleichzeitig ein heißer Anwärter auf das Dubtechno-Album des Jahres, so viel gleich …

Weiterlesen...

26. Aug 2012

Alben

Black Elk – Sparks

Supergroups, so scheint es, gibt es inzwischen in fast jedem Genre. Außer im Ambient. Das mag viele Gründe haben. Nicht umsonst sind die meisten Ambient-Künstler musikalische Einzelgänger, was vielleicht auch der Eigenart dieser Form von Musik geschuldet ist: Ambient, das ist immer auch eine sehr persönliche Angelegenheit, gerade wenn es in die melancholischeren Sphären abdriftet und man sich die Musiker …

Weiterlesen...

31. May 2012

Alben

Beach House – Bloom

Vor einigen Jahren waren Beach House nicht viel mehr als ein nerdiges Duo aus Baltimore. Sängerin Victoria Legrand hauchte ihre ungewöhnliche, ungewohnt tiefe Stimme ins Mikrofon, ihr Partner Alex Scally sorgte für die spärliche Instrumentierung aus Gitarren und Keyboard. “Dream Pop” nannte man das, und es funktionierte genau in dieser Mischung aus Minimalismus und kühler Laszivität. Dann, vor zwei Jahren, …

Weiterlesen...

21. Nov 2011

Alben

Occam – My Rorschach

Viel erfährt man nicht über Tibor Lázár im Netz. Und das, obwohl er schon seit vielen Jahren in seiner Heimat Ungarn erfolgreich als Drummer in diversen Projekten tätig ist. Als Occam, so der Name seines Soloprojekts, kannte man ihn bis dato allerdings noch nicht. Das dürfte sich bald ändern. Denn My Rorschach ist eines der besten Alben des Jahres.…

Weiterlesen...
Jürgen Müller – Science of the Sea

21. Aug 2011

Alben

Jürgen Müller – Science of the Sea

Es gibt Alben, bei denen ist die Entstehungsgeschichte fast so gut wie die Musik an sich: Jürgen Müllers Science of the Sea könnte eines davon sein. Hier ist also ein gewisser Jürgen Müller, Jahrgang 1948, Ozeanologie-Student der Universität Kiel in den späten 70er Jahren. Auf seinem Hausboot richtet er sich ein Studio ein, besorgt sich einige Synthesizer und setzt seine …

Weiterlesen...
Karsten Pflum – No Noia My Love

29. Jun 2011 (1)

Alben

Karsten Pflum – No Noia My Love

Karsten Pflum bringt uns eines dieser Alben, das zwar problemlos schon vor zehn Jahren hätten erscheinen können, aber gleichzeitig auch zeigt, wie selten diese Musik doch inzwischen geworden ist: In stolzen 75 Minuten drischt Pflum in No Noia My Love den Hörern hyperaktives IDM vom alten Schlag um die Ohren, lässt die metallenen Breaks scheppern, bis sie drohen, ineinander zu …

Weiterlesen...
Tiger & Woods – Through the Green

20. Jun 2011 (2)

Alben

Tiger & Woods – Through the Green

Ich sag euch, 2011 wird das Jahr, in dem der Disco-Edit endgültig wiederbelebt wird. Produzenten wie Tensnake und Sound Stream haben in den letzten beiden Jahren zwar schon ordentliche Vorarbeit geleistet, aber niemand dürfte das Konzept so auf den Punkt bringen wie Tiger & Woods, das ominöse Duo mit dem leicht quatschigen Namen, auf ihrem Debütalbum und gleichzeitigem Zwischen-Best-Of Through

Weiterlesen...
13 & God – Own Your Ghost

4. Jun 2011

Alben

13 & God – Own Your Ghost

Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an, heißt es im Volksmund. Betrachtet man 13 & God, scheint das auf den ersten Blick zu stimmen. Wie sonst, fragt man, könnten sich die Weilheimer Leisetreter von The Notwist denn sonst mit den Leftfield-Rappern von Themselves getroffen haben? Doch schon nach dem ersten Album war klar, dass das transatlantische Projekt tatsächlich mehr gemeinsam …

Weiterlesen...
The Weeknd – House of Balloons

5. May 2011 (5)

Alben

The Weeknd – House of Balloons

The Weeknd kamen im März wie aus dem Nichts aus Torontos Nachtleben ins Internet und machten mit ihrem Mixtape House of Balloons (den Download gibt es auf der Website) Furore. Dass der Kopf hinter dem Projekt, Abel Tesfaye, tatsächlich erst 20 Jahre alt ist, ist angesichts des Subtexts in den Lyrics fast schon bedenklich. Denn The Weeknd machen …

Weiterlesen...
Knowone – LP001

23. Feb 2011 (3)

Alben

Knowone – LP001

Die umfassenden, grandiosen Flächen und raumgreifenden Vocal-Samples eines Bvdubs treffen hier auf subtile Breaks und House-Beats, die aus den verraucht-vergessenen Clubs amerikanischer Großstädte hervorzuwehen scheinen. Vielleicht kein Zufall, bei dieser Zusammenstellung, das einer der Tracks offenbar tatsächlich ein Remake des Ambient-Meisters ist. Zusätzlich dazu gibt es noch fünf andere Tracks auf der ersten LP des namen- und gesichtlosen Produzenten, wobei …

Weiterlesen...
Desolate – The Invisible Insurrection

10. Feb 2011 (2)

Alben

Desolate – The Invisible Insurrection

Bei manchen Platten erübrigt sich im Grunde jede Besprechung, wenn sie jemand anderes schon so punktgenau formuliert hat. Im Falle von Desolates The Invisible Insurrection war das Todd Burns von RA: “It’s among the best albums Burial never made”. So nüchtern die Erkenntnis so offensichtlich sind die Referenzen, die der Berliner Sven Weisemann hier unter dem Alias Desolat ausspielt: …

Weiterlesen...
The Go! Team – Rolling Blackouts

26. Jan 2011

Alben

The Go! Team – Rolling Blackouts

Es ist das dritte Album in doppelt so vielen Jahren vom Sextett aus Brighton, und The Go! Team klingen immer noch wie eine Schülerband, die zum ersten Mal so richtig drauf los spielen darf, weil die Eltern gerade aus dem Haus sind: Es scheppert und heult, es kracht und rollt, kurz: es ist ein wunderbar jugendliches Chaos aus schrammeligen Indie-Riffs, …

Weiterlesen...
 1 2 3 4 5 ... 16 Next