RSS

21. September 2007, 10:34

Technik

Xone 2D

Jaja, Allen & Heath machen schon feine Sachen, und gerade im Bereich des digitalen DJings wird die Palette nun ausgebaut: Xone2D heißt die neue Kombination aus Mixer und Interface, und stellt so etwas wie den kleinen Bruder des Xone3D dar. USB Soundkarte, MIDI Interface, BPM Counter, Digital I/O und bis zu vier Sterokanäle stehen zu buche, und natürlich lässt sich das Gerät auch als Mixer im ‘klassischen’ Sinn verwenden.

Ob bei einem Preis von ca. 800€ der Xone2D allerdings dem Anspruch einer kostengünstigeren Alternative zum 3D gerecht wird wage ich zu bezweifeln.

2 Kommentare

  1. coicoi

    allen&heath ist schrott und overhypt. die fader haben auch bei den schlachtschiffen xone3d etc nach kurzer zeit signal fehler. ist den eintrag nicht wert. oh richtey hawtin benutzt die doch? ja richtig, aber der herr technobusiness ist ja auch aklasse geschäftspartner von beatport.

    ReplyReply
  2. Eikman

    don’t hate the player, hate the game! :)

    ReplyReply

Antworten