RSS

19. December 2008, 01:30

Visuelles

Watch the K-Foundation Burn a Million Quid

klf Diese Dokumentation, der die legendären KLF dabei begleitet, wie sie auf der schottischen Isle of Jura im August 1994 eine Million Pfund verbrannten, bevor sie sich gänzlich aus dem Musikgeschäft zurückzogen, zeigt vielleicht eine der passendsten Erklärungen an das Musikbusiness überhaupt, mit dem the KLF trotz ihres Erfolges Anfang der 90er Jahre stets auf Kriegsfuß standen. Nachdem sie zuerst das Geld buchstäblich an die Wand im Rahmen einer Kunstaustellung nageln wollten, letztendlich aber keine Gallerie fanden, die dazu bereit war, haben sie sich kurzerhand entschlossen, das Geld zu verbrennen. Das Ganze ging damals ohne große Berichterstattung auf eine ziemlich langweilige Art vonstatten, ist aber im weiteren Verlauf der Popgeschichte zu einer legendären Aktion geworden.

# Link: Watch the K-Foundation Burn a Million Quid

(via kfmw)

2 Kommentare

  1. BTH

    Fand den Film auch nicht so spektakulär. KLF hatten 97 noch ein Comeback, wobei ich die Plate bis heute nicht gehört – scheint wohl unrelevant zu sein.

    ReplyReply
  2. Eikman

    Meinst du dieses “Fuck the Millenium”? Das war doch auch eher so ein Mock-Comeback…

    ReplyReply

Antworten