RSS

29. July 2008, 08:28

the.last.beat

Warum das mp3 Format so schnell nicht ausstirbt

The Listening Post führt fünf gute Gründe für das Überleben des mp3-Formats an, die ich alle bestätigen würde. Nicht selten in letzter Zeit hat man gelesen und gehört, dass Lossless Audio, also Audiodaten, die genau gleich sind mit denen von der Quelle (sprich: CD), auf dem Vormarsch ist, weil moderne Technik wie Blu-Ray und größere Festplattenkapazitäten es ermöglichen, Musik auch unkomprimiert zu speichern. Ich behaupte zwar immer noch, dass man den Unterschied einer gut dekodierten mp3 zur Quelle in 95% der Fälle nicht ausmachen kann (seit jeher ein Streitthema), aber natürlich stellt sich die Frage, warum man sich mit mit weniger abgeben soll, wenn man das Optimum haben kann. Trotzdem kaufe ich eigentlich alle meine Songs bei Beatport und Co. als mp3 und nicht als Wave. Denn richtig interessant wird die Sache meiner Meinung nach erst, wenn wir noch weiter in die Zukunft blicken, und 24-Bit Audio zum Standard wird. Denn das würde nicht nur das endgültige Ende der CD bedeuten, sondern vermutlich auch von mp3.