RSS

12. March 2007, 22:31

Connected

Tiscali strikes back!

Tiscali, Englands unbeliebtester Internetanbieter hat es mal wieder geschafft sämtlichen Internettransfer, der nicht über den Standard http Port läuft während der Peaktime (i.d.R. 17-23 Uhr) zu blockieren. Was Tiscali nicht ganz ernst gemeint als ‘Traffic-Shaping’ verkauft um den normalen Verbraucher vor den schlimmen P2P Bandbreitenklauern zu schützen, heißt für den Benutzer zuhause de facto kein ICQ, kein AIM, kein Skype, kein IRC und kein MSN in dieser Zeit. Ferner keine Onlinegames, kein Steam und kein Onlineübersetzer. Ein ähnliches Problem gab es schon Ende letzten Jahres, was erst nach Tagen behoben wurde, nachdem der Druck der Kunden wohl zu hoch wurde. Nun versuchen sie es scheinbar erneut. Immerhin, das letzte Mal war es noch nicht mal möglich das https Protokoll zu benutzen, d.h. man konnte in der Zeit kein Onlinebanking oder sonstigen gesicherten (Amazon, Ebay) Transaktionen vornehmen, was inzwischen immerhin funktioniert (glaube ich).

Wer denkt T-Online sei schlimm hat Tiscali UK noch nicht erlebt. Ich hätte nie gedacht dass ich mir jemals das heimische DSL Light auf dem Dorf zurückwünsche, das zwar bloß die halbe Geschwindigkeit bei gleichem Preis wie normales DSL 2000 bietet, aber man dafür die sensationellen 50 kb/s zu jeder Tageszeit uneingeschränkt benutzen kann.

Antworten