RSS

9. August 2006, 17:36

the.last.beat

Thom Yorke – Harrowdown Hill [Video]

Noch ein Video, diesmal von Thom Yorke. Harrowdown Hill ist die zweite Single seines Soloalbums The Eraser, und sie führt den politischen Kontext den Yorke seit Radioheads Hail to the Thief verfolgt konsequent fort: Harrowdown Hill in Oxfordfordshire ist der Platz an dem die Leiche des UN Waffenexperten Dr. David Kelly 2003 gefunden wurde, nachdem sein Dossier über Massenvernichtungswaffen im Irak einen Skandal in Großbritannien auslöste. Bis heute ist Selbstmord als Todesursache umstritten. Der Song, laut Yorke der zornigste Song den er je geschrieben hat (Quelle), greift das Thema auf, und das Video ist eine Reise durch verschwommene grüne Landschaften und endzeitlich anmutende Städte im Stop-Motion Stil. Großartig.

2 Kommentare

  1. Christoph

    Die neue Platte ist toll. Mein Favorit ist Cymbal Rush – und da ganz besonders die Live version aus der Henry Rollins Show. Super!

    ReplyReply
  2. Nemo

    wahnsinns track, hätte mir nicht gedacht das ein Thom Yorke solo album so gut werden könnte

    ReplyReply

Antworten