RSS

9. November 2010, 19:37

Visuelles

The Invisible Frame

1988 fuhr die damals 28-jährige Tilda Swinton, die viele Jahre später für ihre Rolle in Michael Clayton einen Oscar bekommen sollte, mit dem Fahrrad die Berliner Mauer auf der West-Seite entlang. Der Anlass war ein 30-minütiger Film mit dem Titel Cycling the Frame der damals in Berlin lebenden Filmemacherin Cynthia Beatt. Gesprochen wird darin äußerst wenig, man konzentriert sich auf Aufnahmen, Blicke und Impressionen aus der Innenstadt und dem Berliner Umland. Mehr als zwanzig Jahre später, im Jahr 2009, wiederholte Swinton diesen Ausflug. In The Invisible Frame besuchte sie die Orte der langsam verschwindenden Mauerlinie, die viele der neuen Bewohner Berlins bereits vergessen haben oder vielleicht auch vergessen möchten. Auf YouTube kann man beide Zeitdokumente inzwischen anschauen.

Cycling the Frame (1988) (3 Episoden)

The Invisible Frame (2009) (6 Episoden)

[via ZEIT Kulturblog]

Antworten