RSS

26. January 2009, 15:14

Tägliches

The Designers Republic ist insolvent

Schon vor einigen Tagen ging die Nachricht durchs Netz, dass das Traditions-Design-Imprint Designers Republic Insolvenz angemeldet hat. Wie Creative Review bestätigt und berichtet, gab es offensichtlich einige unglückliche Faktoren, die nach 23 Jahren im Geschäft das Aus für das Team aus Sheffield besiegelten. Die Designers Republic (TDR) ist in den 90er Jahren vor allem durch die enge Zusammenarbeit mit Warp Records, damals noch in Sheffield ansässig, bekannt geworden, und hat sich zu einem der bekanntesten und geschätztesten Namen im Design-Bereich entwickelt.

According to its founder, Ian Anderson, the studio became insolvent due to a combination of factors: “We’d lost a couple of clients, didn’t win a couple of pitches, got a tax bill which should have been sorted out and wasn’t and a major client who didn’t pay the money they owed us – in themselves any of those things would have been fine but when they come all at once there’s not much you can do.”

Antworten