RSS

26. January 2009, 15:36

Artists

Telefon Tel Aviv über ihr neues Album

Telefon Tel Aviv auf Bpitch? Ich war sicher nicht der Einzige, den diese Kombination doch überrascht hat, war das Duo aus Chicago doch nicht unbedingt für seine Dancefloor-Tauglichkeit bekannt. Aber auf der anderen Seite gab es bei Bpitch natürlich auch immer wieder Alben, die auch abseits der Tanzfläche funktionieren. Immolate Yourself heißt das aktuelle und dritte Album, und man hat sich offensichtlich gänzlich von den warmen Frickelsounds des ersten Albums verabschiedet, und zielt nun mit viel Vocal-Einsatz und einem volleren Synthesizer-Sound eher in die Richtung von M83. Das ist dieser Wechsel nicht nur uneingeschränktes Lob, gerade bei Fans der früheren Sachen, hervorruft, ist verständlich, aber dass man sich als Band oder Producer dafür rechtfertigen muss, finde ich doch etwas übertrieben. Auch wenn der Einztrag inzwischen wieder gelöscht wurde, konnte man auf der offiziellen MySpace-Seite folgendes lesen:

We aren’t going to apologize to anyone for [our new album]. You are not obliged to like it. It’s ok! We can still be friends. You just have bad taste. It doesn’t make you a bad person. Most of our friends have questionable taste. Mine certainly is: I have in iPod full of Michael McDonald and Jeffrey Osborne and God-only-knows who else. I AM sorry that some of you think we suck now. Everyone said the same thing when ["Map Of What Is Effortless"] came out and they ended up changing their minds when they put it on and finally got laid, and realized how much they needed it. I hate that record now, and I like “Immolate Yourself” much more. I will like it until everyone else realizes how much of a fucking masterpiece it is and then I will think it’s a turd and Charlie and I will make yet another record that will get imitated until we both feel like chundering all over our fucking tape machine.

Klingt da jemand ein wenig bitter? Keine Angst, so schlecht ist das neue Album doch gar nicht. Ich persönliche schätze Künstler, die in der Lage sind, ihren Sound überhaupt zu ändern, auch wenn es nicht immer gefällt.

Update: Wie TTA heute (27.1.2009) bekannt gegeben haben, ist Charles Wesley Cooper, eine Hälfte des Duos, am 22.1.2009 verstorben. Traurige News, die das obige Statement völlig relativieren. R.I.P.

Antworten