RSS

4. January 2009, 16:34

Singles

T++ – Audio1995#8 (Apple Pips)

Spätestens seit den Remixen zu Appleblims Over Here sollte man Apple Pips nicht unbedingt als Dubstep-Label sehen, und auch die neue Platte von Berlins T++ hat mit der allgemeinen Definition von Dubstep herzlich wenig zu tun. Im Gegenteil, die A-Seite ist vielmehr düster-pulsierendes 90er Jahre Techno á la Substance und Monolake, dessen kaum erkennbare Vocalsplitter hier mit ordentlich Echo aus dem tiefsten Katakomben des Berghain hervorzudringen scheinen, gepaart mit einem ebenso unheimlichen wie packendem Groove, bei dem man sich kaum zu atmen traut, während man wie gefesselt in die Dunkelheit schaut. Die B-Seite greift die Thematik auf, verwendet hier allerdings zusätzlich recht simple, aber nicht minder wirkungsvolle Breakbeats, während Distortion und flackernde Geräusche wie ein Schwarm Insekten vor sich hin schweben. Düster und durchdringend.

# Preview @ Hardwax

3 Kommentare

  1. Jörn

    Bei Monolake gibt es diesen Monat einen Track von T++ für lau.

    http://www.monolake.de/downloads/

    ReplyReply
  2. Eikman

    danke für den tipp!

    ReplyReply

Trackbacks

  1. [...] the last beat wurde in den letzten Tagen die neue EP von T++ "Audio1995#8" auf Apple Pips [...]

Antworten