RSS

21. August 2007, 00:12

Visuelles

Simpsons – The Movie

Weil Modeselektor in der aktuellen TAPEd Conversation den Simpsons Film loben, und damit nicht die einzigen sind (435 Mio. Dollar Gewinn weltweit, Stand 20.8.07), möchte auch ich meine Meinung dazu äußern. Kurz und knapp: Ich war enttäuscht. Angesichts der bombastischen Werbeaktion im Vorfeld, bei der ganze Supermärkte in Kwik-E-Märkte verwandelt wurden, und zwischenzeitlich auch das Hollywood Sign einen (digitalen) Donut zeigte, fiel das Ergebnis dann doch eher flach aus.

Die Idee mit der Glaskugel um Springfield ist zwar witzig, erscheint mir jedoch nur Vorwand zu sein um Präsident Schwarzenegger, einer der besseren Gags, in Szene zu setzen. Der Trip der Familie nach Alaska dagegen ist gänzlich überflüssig und nervend, die frühzeitig proklamierte Storyline zwischen Bart und Flanders bleibt auf der Strecke. Schade ebenfalls, dass der einzig wirklich bleibende und potentielle Kult-Gag – Spiderpig – schon in der Vorschau verpulvert wurde. Was bleibt sind 90 min. mit größtenteils harmlosen Script-Gags, die man alle in einer ähnlichen Form schon einmal gehört und gesehen hat. Vielleicht ist auch nach über 18 Jahren Simpsons einfach die Luft draußen, nicht umsonst datiert die aktuellste Lieblingsfolge in einer Fan Umfrage ins Jahr 1997 zurück, der Spitzenreiter sogar ins Jahr 1993. Während der gelegentliche Simpsonsgucker sicherlich seinen Spaß haben wird, wurden meine, vielleicht zu hoch angesetzten, Erwartungen nicht erfüllt; Auf Kinolänge geht den Simpsons, wie auch in der Serie in den letzten Jahren, leider zusehends die Luft aus.

Vor kurzem hat jemand gesagt, dass man sich wohl zwischen den Simpsons und Family Guy (letzteres bitte nicht auf Deutsch!) entscheiden muss. Ohne jetzt einen überflüssigen Vergleich der beiden Serien anzuführen, bemerke ich jedenfalls eine Tendenz: Gerade in den letzten Jahren reizen mich die kruden und absurden popkulturellen Gags von Family Guy einfach mehr als der verharmloste, jedem-recht-machende Humor der Simpsons. Vielleicht hätte man keine 18 Jahre mit dem Kinofilm auf sich warten lassen sollen. Zumindestens in dieser Hinsicht war Family Guy den Simpsons einen Schritt voraus.

3 Kommentare

  1. coicoi

    ketzer ;)

    ReplyReply
  2. eeo

    Ich fand den Film überraschend gut, wohl auch weil ich ohne jegliche Erwartungen reingegangen bin.

    Family Guy war eine Zeit lang auch sehr unterhaltsam aber mittlerweile nerven die dauernden Cut-Away-Gags und Anspielungen auf irgendwelche 80er-Jahre Phänomene doch sehr.

    ReplyReply
  3. icke ;o)

    ich denke nicht dass dort nur harmlose gags enthalten sind und die macher von die simpsons versuchen es allen recht zu machen. immerhin gibt es viele konservative americaner die sich immer wieder über die serie beschwerden. im Iran (?… ich weiß nicht mehr genau wo…. -.- aber “irgendso ein” land…) wurde sogar versucht die ausstrahlung zu verbieten und in anderen ländern werden sogar teile der folgen rausgeschnitten oder angepasst damit sie dort ausgestrahlt werden können…

    ReplyReply

Antworten