RSS

5. January 2007, 23:26

News

Sage Francis – Human the Death Dance

Sage Francis schreibt über sein neues Album mit dem schönen Namen Human the Death Dance, das vorraussichtlich im Mai herauskommen wird. Und Sage Francis wäre nicht Sage Francis wenn er nicht einige interessante Einblicke geben würde in den Nachfolger des meiner Ansicht nach großartigen A Healthy Distrust.

Zum einen gibt er einen konkreten Wert bezüglich der Verkaufszahlen an, was man bei Künstlern eher selten sieht.

If I was putting this out on my own, it would come out next month and it would sell 20,000 by the end of the year. If I was incredibly lucky. With all the work Epitaph plans on putting into this record, I suspect it will break the 100,000 point, which is something I have never done. Fingers are crossed.

Eine subjektive (und durchaus auch eine etwas größenwahnsinnige, wie .txt richtig bemerkt) Einschätzung darf auch nicht fehlen, das ist sein gutes Recht…

The material on this album is strong as hell. I have to say…there are Personal Journals moments…there are Hope moments…there is ONE Healthy Distrust moment…and the rest is probably the stuff I will be most remembered by.

…ebenso wie ein anständiges Booklet, das auch gleich die nicht verwendeten Texte enthält.

I’m trying to work out a 26 page booklet full of writing and sketches. This would include lyrics, stories and background info on all the songs. If there’s enough space I would like to include lyrics that didn’t make it onto the album. That way I won’t be sitting on a bunch of lyrics until the next album comes out. They haunt me. They yell at me in the back of my brain. “Hey…Hey…remember us?? We’ve been waiting here for 5 years you fucking slouch.”

Und sonst? Als Producer werden u.a. Odd Nosdam und Buck 65 genannt, was kann da noch schief gehen? Das Jahr hat soeben ein potentielles Highlight bekommen.

Antworten