RSS

12. January 2006, 14:56

Tägliches

Rauchverbot in England

Es scheint, als würde England nach Italien nachziehen in Sachen Rauchverbot in Gaststätten und Clubs. So berichten jedenfalls BBC und SpOn:

Ein Sprecher von Premierminister Tony Blair sagte am Mittwoch, bei einer entsprechenden Abstimmung werde es keinen Fraktionszwang geben. Dies spiegele die geänderte Einstellung in der Bevölkerung wieder. Zunächst hatte die Regierung Ausnahmen für private Clubs sowie für Pubs vorgesehen, in denen kein Essen angeboten wird. Eine Gruppe von Abgeordneten hatte am Dienstag jedoch angekündigt, ein allgemeineres Verbot einzubringen.

Auch wenn ich, als Nichtraucher, prinzipiell kein Problem damit habe mit Rauchern in einer Gaststätte zu sein, selbst hin und wieder im nicht mehr ganz nüchternen Zustand zur (wenn auch nur geschnorrten) Zigarette greife, kann ich den Vorschlag nur unterstützen, und hoffe in naher Zukunft auch auf ähnliche Aussichten in Deutschland. Denn wer kennt es nicht – den elendigen Gestank der Klamotten am nächsten Tag, den Hamster im Mund nach eigenem Zigarettenkonsum (den Raucher nicht kennen, da Dauerzustand), oder den Spießrutenlauf durch den Club um Brandlöcher am Lieblingsshirt zu vermeiden; und wessen halbvolle Bierflasche wurde nicht schon als Aschenbecher zweckentfremdet, vom Schutz der Kinder ganz zu schweigen, die in jeder Gaststätte unweigerlich dem Passivrauchen ausgesetzt sind.

Smoking is bad, mmm kay?

2 Kommentare

  1. micha

    naja, wenn es nur der gestank oder die brandlöcher in den klamotten wären. das könnte ich aushalten. leider gehen die beeinträchtigungen aber erheblich weiter. mich zum beispiel macht der rauch in der luft körperlich krank. meine augen tränen, die nase verstopft, ich kriege üble magenschmerzen davon. ist es ok, dass andere menschen mit ihrem vergnügen mich krank machen? ist das ok? von der enormen gefahr des passivrauchens für die entstehung von krebs will ich gar nicht sprechen.

    ich gehe echt gerne aus, mag es, in clubs zu gehen. aber ohne rauch hätte ich echt sehr viel mehr spaß daran. warum kann es nicht auch in deutschland clubs geben, in denen man gute musik hören kann und gesund bleiben kann? jaja, ich weiß, voll spießig, trotzdem hoffe ich, dass es irgendwie mehr leute werden, die so denken. ach, und dann könnten wir uns auch gleich mal um dieses groteske lautstärken-problem in clubs kümmern! db-begrenzung jetzt! her damit!

    ReplyReply
  2. Eikman

    Finde ich nicht spießig, sondern absolut gerechtfertigt. Wie gesagt, mir macht es nichts aus, was vielleicht auch daran liegt dass ich mehr oder weniger damit aufgewachsen bin (beide Eltern Raucher), aber ich finde ein generelles Rauchverbot einfach nur rücksichtsvoll Leuten wie dir z.B. gegenüber. Wer rauchen will soll eben rausgehen…

    ReplyReply

Antworten