RSS

22. September 2011, 23:37

Visuelles

PressPausePlay

PressPausePlay ist die lang erwartete Dokumentation darüber, wie die digitale Revolution die Produktion und Rezeption von Kunst verändert hat. Ein Thema, über das man wohl schon so ziemlich alles gehört hat – ich sag nur “Everyone’s an Artist”. Das stimmt prinzipiell auch, doch die Macher von PressPausePlay schaffen es, den Themenkomplex nicht nur in wunderschöne Bilder, Soundtrack und Stimmungen zu verpacken, sondern tatsächlich auch eine Geschichte zu erzählen, die gleichermaßen die vermeintlichen Vor- und Nachteile betrachtet, und sich nicht wie ähnliche Filme in typischer Selbstbeweihräucherung nivelliert – auch wenn die Macher den beschriebenen Phänomenen natürlich positiv gegenüberstehen. Trotzdem wiegt sich der Zuschauer am Ende in einer gewissen Ambivalenz – jedenfalls ging mir das so.

Zusätzlich zum Film, den es auch in Full-HD auf der Seite als Torrent gibt, gibt es auch eine interaktive Version (die Adobe Air benötigt), in der man u.a. auch die kompletten Interviews zu sehen bekommt. Zu Wort kommen unter anderem Robyn, Lykke Li, Seth Godin, Bill Drumond und Olafur Arnalds. Ich werde über PressPausePlay vermutlich an anderer Stelle noch etwas ausführlicher schreiben, aber hier ist die Doku erstmal in voller Länge:

2 Kommentare

Trackbacks

Antworten