RSS

8. October 2007, 11:12

News

Neue Burial im November

Sicherlich eine der Neuigkeiten vom letzten Wochenende: Dubstep Wunderkind Burial hat, entgegen seiner Behauptung nur ein Album für den breiten Markt zu produzieren, nun einen Nachfolger vom großartigen selbstbenannten Album aus dem letzten Jahr in den Startlöchern. Untrue erscheint am 5.11. auf Hyperdub, den Pressetext und ein Interview mit Kode9 und Burial gibt es im passenden Blog des Labels. Zum einen soll es mehr Vocals geben, was ja auch die letzten Tracks von Burial (z.b. Unite) schon andeuten ließen, zum anderen soll es etwas euphorischer sein als der doch sehr düstere Vorgänger.

In Pitchforks Dubstep Kolumne gibt es schon einmal einen kleinen Einblick. Martin Clark schreibt:

While a full album review will have to wait until next month’s column, one track from the album has stone cold, instant classic written all over it. It’s name is “Archangel”. At first, it sounds like many Burial dubs: dark, spacey, with rolling drums and popping El-B-style woodblocks. Then the vocal comes in. Wherever you are when you hear this vocal, let me warn you now: please make sure you’re sitting down.

Tracklist (CD):

01 Untitled (0:45)
02 Archangel (3:59)
03 Near Dark (3:53)
04 Ghost Hardware (4:54)
05 Endorphin (2:57)
06 Etched Headplate (6:00)
07 In Mcdonalds (2:09)
08 Untrue (6:16)
09 Shell Of Light (4:41)
10 Dog Shelter (2:58)
11 Homeless (5:26)
12 UK (1:42)
13 Raver (4:58)

3 Kommentare

  1. Jan

    Danke für den Tipp, Burial ist bis jetzt (leider) spurlos an mir vorübergegangen, aber ein Probehören in das letzte Album hat mir die Augen geöffnet. Ganz großes Kino!

    PS: Und wenn du dich fragst “Wo kommt der denn jetzt her?” – ich war auf der Suche nach aktuellen Infos, ob The Tuss nun doch Mr James ist. Kann dir nur zustimmen.

    ReplyReply
  2. coicoi

    hail&haleluja.

    ReplyReply

Trackbacks

  1. [...] wenn ich schon das Thema Musik bei der Hand habe – heute stolperte ich über einen Eintrag bei lastbeat.com, der eine neue CD von Burial ankündigte. Burial, da war doch was… Irgendwie lugte dieser [...]

Antworten