RSS

26. March 2006, 19:25

Tägliches

Morrissey wird Offenbacher

Man stelle sich vor man läuft sonntags in Offenbach, der Stadt die seit Jahren gegenüber dem großen Nachbarn Frankfurt seine Identität zu wahren versucht, nichtsahnend über den Marktplatz, auf dem Weg zum Brunch im Hafen 2, nebenbei direkt am Main und zudem in der Nähe des Robert Johnson gelegen, als man plötzlich auf der Treppe zur U-Bahn mit Morrissey zusammenstößt. Ja, dem Smiths-Morrissey, dem Stephen Patrick Morrissey, dem Moz persönlich. Der wohnt nämlich jetzt in Offenbach, nachdem es ihm in L.A. und Rom einfach nicht mehr hip genug war.
Ok, die Geschichte ist ausgedacht, aber könnte vielleicht bald Realität sein, denn wenn man einem aktuellen Spiegel Interview glauben darf, wird Morrissey in seinem momentanen Heimatort Rom immer auf der Straße angerempelt, was ihm gar nicht gefällt, und deswegen möchte er lieber dorthin, wo die Menschen netter sind wo es einfach nicht so viele Menschen gibt. Wie Luxemburg – oder eben Offenbach. Hey Moz, Offenbach ist voll in Ordnung, aber vielleicht solltest du deine Wahl doch noch mal überdenken, und vielleicht zuerst, so als Anfang, ein Konzert hier spielen. Das wär doch was.

Ein Kommentar

  1. Niels 23

    Jetzt mußte ich doch schmunzeln. Ausgerechnet Offenbach? Aber ich würde ihn im Kaiserlei-Kreisel einfädeln lassen.

    ReplyReply

Antworten