RSS

19. April 2008, 00:51

News

Majorlabels und Musikblogs

Was ein wenig an mir vorbei gegangen ist, ist dass Stereogum, das vielleicht größte und populärste Indie-Musikblog, Ende vergangenen Jahres von Buzznet, einem bis dato eher unbekannten Social Network, aufgekauft wurde. Genauer: Die Gründer, zu denen auch frühere AOL und MTV Personen gehören, auch etwas, das mir unbekannt war, haben ihre Anteile an Stereogum für Anteile an Buzznet verkauft. Der geschätzte Wert der Seite? Fünf Millionen Dollar. Yowza!

Inzwischen hat Buzznet auch das ebenfalls sehr beliebte Musikblog Idolator geschluckt, und das, obwohl genau dort im Dezember noch hämisch über den Kauf von Stereogum berichtet wurde. So schnell kann sich das Blatt wenden wenn denn erst einmal Geld im Spiel ist. Das Interessante an der ganzen Geschichte ist nun aber, dass Universal Music inzwischen wiederum Anteile an Buzznet erworben hat, und somit, quasi, auch erheblichen Anteil an den beiden Alpha-Musikblogs Stereogum und Idolator besitzt. Die Frage die sich nun stellt, ist wie viel “Indie” überhaupt noch in diesen Blogs steckt, nun da sie in den Händen eines Majorlabels sind, und wie sich das auf die journalistische Qualität und vor allem die Unvoreingenommenheit ausschlagen wird.

Dass Musikblogs gerade in den letzten Jahren vermehrt ins Augenlicht der Musikindustrie geraten sind, ist sicherlich keine Überraschung, aber problematisch wird es, wenn diese von den Majorlabels gesteuert bzw. finanziert werden. Dann geht nämlich der Vorteil der Blogs, völlig unparteiisch, ohne Druck von Außen, und völlig unvoreingenommen zu berichten, verloren. Wie Stereogum und Idolator diesen schmalen Grat in Zukunft meistern wird sich zeigen, eine gewisse Skepsis ist jedenfalls angebracht.

Falls jemand vielleicht TheLastBeat kaufen möchte: Angesichts meiner aktuellen finanziellen Lage würde ich sagen 1000€ und ein warmes Essen sind ein gutes Angebot.

3 Kommentare

  1. Matthias

    Verkauf dich mal nicht unter Wert! Aktienoptionen und ein Sitz im Vorstand/Aufsichtsrat des Käuferkonzerns sollten schon drin sein ;O)

    ReplyReply
  2. Eikman

    Ich bin ganz schlecht mit Zahlen ;)

    ReplyReply

Trackbacks

  1. [...] Indieblogs wie Stereogum und Idolator stehen inzwischen unter der Obhut von Universal Music (wir berichteten), und auch kleinere Blogs aud dem elektronischen Bereich sind inzwischen in das Visier von [...]

Antworten