RSS

30. October 2008, 09:58

Singles

Jacek Sienkiewicz – Beacon (Recognition 024)

Es wird Winter. Kalt ist es auf der Straße, und man sieht kleine Wolken vor den Gesichtern. Vor einem Café sammeln sich die Passanten in einer Traube. Aus dem Ladenfenster scheint ein sonderbar warm, gedämpftes Licht heraus und so wir näher treten, hören wir ein dumpfes Grollen raunen. Da! Eine Melodie erklingt! Wer oder was spielt da bloß so traurig? Tür auf, warme Luft strömt entgegen. Wir erkennen die schemenhaften Umrisse eines kleinen Mannes. Jesus? Nein: Jacek Sienkiewicz spielt eine herzzerreißend bluesiges Stück auf dem Saxophon und zieht, verdammt clunky, deepe Beatregister an seiner Laptop-Orgel. Ja, richtig gelesen, in diesem Track geht es auch um Fieldrecording.

Der Soulphiction-Remix von Beacon lässt die Scheiben umso mehr beschlagen. Einen Gang höher, wird das Saxophon jetzt ordentlich aus seiner bluesigen Tiefe gehoben. Zwar bleibt das verwaschen, rauschige Dubfeeling, mit allerlei Fingerperkussion und moody Bassakkorden am Rohdes wird jetzt aber deutlich mehr Wert auf die schöne Tanzbarkeit gelegt. (rydm)

3 Kommentare

  1. sma

    freut mich übrigens sehr zu sehen, dass hier in den letzten tagen so viele besprechungen zu lesen sind. vielen dank dafür! :-)

    ReplyReply
  2. coicoi

    we’re back to business ;-)

    ReplyReply
  3. sma

    high quality business auf jeden fall, finde ich. ;-)

    ReplyReply

Antworten