RSS

3. February 2009, 18:05

Alben

Gabriel le Mar – Dubwize (Thinner)

Gabriel le Mar sollte man eigentlich nicht mehr weiter beschreiben müssen. Seit Mitte der 90er Jahre hat er mit einem guten Dutzend Projekten und dubbigen Soundscapes auf sich aufmerksam gemacht, und er hat gerade zusammen mit Alex Azary als Aural Float und aktuell Subsonic Park maßgeblich den Sound von Elektrolux geprägt. Inzwischen ist er bei Thinner angekommen, und spätestens mit diesem Release, sollten auch die letzten Kritiker der Entscheidung des Labels, zukünftig auf bezahlte Downloads zu setzen, verstummen.

Mit Dubwize gibt Gabriel le Mar nämlich nicht nur ein neues Lebenszeichen von sich, sondern liefert eines der besten Dubhouse und Dubtechno Alben seit langem ab, und wie immer ist es die richtige Mischung, die den Unterschied macht. Neben technoideren, treibenderen Tracks wie Love Dub oder Seasonal Dub, die mich teilweise an die frühen SCSI-9 Produktionen auf Force Tracks erinnern, ohne dadurch ihren Dub-Charakter vermissen zu lassen, gibt es ebenso ruhigere, fließende Latenight-Grooves (Dubster), die mit einer gesunden Portion World-Dub und wohlplatzierten Vocals wie bei Time for Everything auch aus der Feder eines Brendon Moeller aka Beat Pharmacy stammen könnten, der ja mit seinem Album schon letztes Jahr die Wände unseres non-existenten Office gerockt hat. Aller Vergleiche zum Trotz, strotzt Dubwize vor Tanzbarkeit, die immer wieder durch unscheinbare, aber nicht minder wirkungsvolle Tracks wie Funkstern oder Nova Bluez zurückgeholt wird, und dadurch einfach einen ungemein homogenen Flow inne hat, der zum Schluss mit Motorace und einer Beatless Version von Dubster doch noch in die eher “klassischen” Dubsphären eintaucht. Insgesamt gibt es bei den acht Tracks keinen Filler; Le Mars Gespür für fließende Kompositionen und das richtige Ohr für die Tanzfläche machen Dubwize zu einem idealen Begleiter, um sich entweder langsam für den Abend einzugrooven, oder aber mit den ersten Sonnenstrahlen einzuschlafen.

Für Thinner ist Gabriel le Mars Album der Beweis, dass man auch weiterhin vor allem um eines bemüht ist: Qualitativ hochwertige Musik anzubieten. Und selbst Skeptiker des Modells sollten dieser Platte eine Chance geben, denn sie ist jeden Cent und jedes heruntergeladene Byte wert.

# Preview + Buy @ Thinner
# Preview + Buy @ Zero”

Antworten