RSS

20. January 2006, 00:19

Tägliches

Flaschenpost

Eine weite Reise hat eine Flaschenpost aus England hinter sich. Sie wurde nämlich in Australien aus dem Meer gefischt, nach über fünf Monaten auf See:

Die vierjährige Alesha Johnson hatte die Flaschenpost im Juli in der Bucht von Morecambe in der Grafschaft Lancashire ins Wasser geworfen. “Wir haben uns wirklich sehr gefreut, als für Alesha ein Brief aus Australien angekommen ist”, sagte ihre Mutter. “Wir hätten niemals geglaubt, dass die Flasche eine so große Strecke zurücklegen könnte.”

Ich auch nicht, ist das strömungstechnisch überhaupt möglich? Geologen oder Meteorologen (oder ‘Meeresforscher’ wie man so schön sagt) hier?

Antworten