RSS

30. October 2011, 19:25

Beatcast

Eikman – Live at the Houseburg

Knapp 100 Minuten Dubstep-infizierter Techno von yours truly. In einem Rutsch gemixt und sicherlich an der ein oder anderen Stelle nicht perfekt, aber dafür war es auch eine ziemlich spontane Sache mit einigen Tracks, die ich vorher noch nicht kannte. Ziemlich minimal vorneraus, nach dem Break nach knapp vierzig Minuten wird es dann aber etwas gediegener. Trotzdem ziemlich technoid, gemessen an den Sachen, die ich dieses Jahr sonst so aufgenommen habe. Aber ab und zu muss das ja auch mal sein. Und wenn irgendeiner meint, das seien ja vieeel zu viele Tracks, der sei beruhigt: Einen Teil davon habe ich lediglich als Tool für die Übergänge benutzt. Bis auf ein paar Ausnahmen alles mehr oder weniger neue Releases – und Paul Woolfords fantastisches Stolen musste da natürlich auch rein – einer der Tracks des Jahres, keine Frage.

Direktlink / Download / Mirror

Tracklist:

Kreng – Karcist
Lucy – Thear
Kangding Ray – Mojave
Regis – Blood Witness
Phon.o – IL62
Sepalcure – Every Day of my Life (Jimmy Edgar Remix)
Pacific Blue – Industry (Pt.1)
Mike Dehnert – Teilfolge
Delta Funktionen – Miss Communication
Antigone – The Machinist (Zadiq Remix)
Tony Rohr – Work
Samuel L. Session – Broken Squares (Secret Cinema Remix)
N/A – Variance (Function Edit)
Instra:mental – Arc
Braiden – The Alps
Martyn – Left Handed
Quenum – Somebody in My Bed
Truncate & Raíz – Flux
Paul Woolford & Psycatron – Stolen (Dub 1)
KiNK – Detunator
Vril – UV
The Black Dog – Heavy Industry
Pan-Pot – Captain my Captain
Ed Davenport – Verdantin
Conforce – Spoiled
Cio d’Or – Magnetkreis (Shifted C.I.S. Remix)
John Beltran – Nephila’s Oneiric (Sven’s Glorify Tribute To John Beltran)

(CC-Bild von Jeremy Brooks)

Antworten