RSS

7. December 2006, 17:57

Alben

Deaf Center – Levende

Deaf Center, die beiden Norweger Erik Skodvin und Otto Totland, haben bereits letztes Jahr auf Type mit Pale Ravine ein wunderbar cinematisches Ambient Album mit modernen Klassik-Elementen veröffentlicht, nun gibt es Nachschlag in Form eines Livesets, das es exklusiv bei Boomkat als mp3 gibt.
Im November in Augsburg während des Lab30 Festivals aufgenommen, bringt Levende in 45 Minuten das Sounduniversum von Deaf Center auf den Punkt; Eingebettet in die Unterkühltheit von Biosphere, und in Verbindung mit den Streichern eines Max Richters und ausgebreiteten Synthesizern, bewegt sich Levende kontinuierlich auf ein Klimax zu, dass in seiner inneren Schönheit kaum zu überbieten ist. Wer das Album kennt, wir einige Elemente wiedererkennen, aber auch sonst ist Levende an sich viel zu komplex um ‘bloß’ eine Liveaufnahme zu sein.

Joined by Kristin Evensen Giæver on vocals, ‘Levende’ proves just how involved a live performance can be; wherein glacial peaks of sound are matched by warm synth embers to merge laptop maneuvers and live performance into a seamless whole.

# Levende @ Boomkat
# Deaf Center @ MySpace

Antworten