RSS

26. October 2007, 18:40

Visuelles

Control – die Ian Curtis Biographie

Wenn man Popmatters glauben darf, ist Control, die verfilmte Biographie von Joy Division Sänger Ian Curtis ein Hit, und auch die deutsche Fachpresse scheint angetan zu sein. Regisseur Anton Corbijn, der vermutlich am bekanntesten für seine Musikvideos (Nirvanas Heart Shaped Box) ist, hat dabei den prüfenden Schritt zum Spielfilm gewagt und bestanden. Das Drehbuch, auf einem Buch von Witwe Deborah basierend, hält sich dabei konsequent an die Fakten, und erzählt in schwarz-weißer Unterkühltheit die Geschichte von Curtis’ (gespielt von Sam Riley) Aufstieg mit Joy Division, sowie seinen gesundheitlichen und emotionalen Problemen, die letztendlich zum Selbstmord mit 23 führen.

In deutschen Kinos wird der Film allerdings erst im Januar anlaufen, und als wäre das bewegte und leider zu kurze Leben von Curtis nicht schon genug Grund sich den Film anzuschauen, gibt es noch Alexandra Maria Lara in einer Nebenrolle als Freundin von Curtis obendrauf. Das der Soundtrack erstklassig ist braucht man wohl nicht zu erwähnen.

K-Punk hat dazu noch einen schönen Artikel für FACT geschrieben.

Der Trailer:

Antworten