RSS

23. October 2006, 01:30

News

Bye Bye Merck

Das großartige Merck Label nähert sich seinem Ende. Schon vor gut einem Jahr wurde bekannt dass 2006 das letzte Jahr für das Label sein wird. Nach insgesamt 100 Releases ist Schluss, wie es auf der Homepage lautet:

We are both sad and happy to announce that this will be the last year of Merck Records. Once we have released 50 cds (Merck 045 + 5 Mixes) and 50 vinyls which should be complete roughly around December 2006, we will stop releasing new material. We have many reasons for this, in the interest of briefness we will just say that its time to move on. After we have completed 100 total releases (currently at 91) we will sell off our remaining stock and there will be no more represses. We thank EVERYONE who have supported us over the years, you made this possible.

Schade dass sich eines der konstantesten und stilsichersten Label im IDM Bereich nun verabschiedet. Ich denke zurück an Alben wie Blamstrains Ensi oder Esems Serial Human, die beide für mich zu den besten IDM Alben der letzten 5 Jahre zählen, denke zurück an Md’s Appelsap und Proems Negativ aus dem Jahr 2000, zwei meiner ersten Platten in dem Genre, erinnere mich an die verkaterten Morgenstunden die ich zu den sphärigen Beats der Aurora Serie im Halbschlaf verbracht habe, an das vergessene Kristuit Salu Album, der inzwischen eher als Jimmy Edgar auf Warp bekannt ist und an die Hip Hop Dekonstruktionen von Machine Drum und Malcolm Kipe, die eigentlich beide immer im selben Satz wie Prefuse73 genannt werden sollten. Danke für schöne sechs Jahre!

Und als Erinnerung folgt nun eine kleine Reise durch das Merck Universum:

# Merck @ Bleep

Antworten