RSS

18. February 2012, 00:12

Artists

Benjamin Damage & Doc Daneeka

Deep House und Breakbeat, das klingt zunächst nach einer sehr fiesen Mischung. Die Betonung liegt auf “zunächst”, denn genau diese Referenzen bringt das walisische Duo aus Benjamin Damage und Doc Daneeka mit. Ihr Debütalbum They! Live, das dieser Tage auf dem Modeselektor-Label 50 Weapons erscheint, besteht nämlich genau aus diesen Zutaten. In gerade einmal zehn Wochen haben die Beiden die Scheibe eingespielt, und dabei fast spielerisch sowohl ihre UK-Rave Einflüsse eingebaut, als auch die aktuelle, gediegene Berliner Houseszene aufgesogen. They! Live ist deswegen auch ein seltsames Album, dass sich mit tief grollenden Basslines, synthlastigen Beats und perfiden Drums aufschaukelt, nur um dann wieder ganz plötzlich in ruhige Vocaltracks abzudriften. Erstaunlich, dass es trotzdem funktioniert. Drüben bei der De:Bug gibt es mehr über die Beiden zu lesen.

Antworten