RSS

6. November 2009, 14:11

Artists

Artist Watch: Brandt Brauer Frick

Schon letzte Woche wollte ich etwas über Brandt Brauer Frick schreiben, das neue “Akustik Techno Projekt” drei talentierter Musiker, namentlich Jan Brauer und Daniel Brandt (die zusammen als Scott arbeiten) und Paul Frick. Letzterer dürfte wohl der bekannteste des Trios sein, der sich mit seinen angejazzten House-Produktionen auf Kalk Pets in den letzten Jahren einen kleinen Namen gemacht hat, und mit Steal my Heart nebenbei einen hinreißenden Track im letzten Jahr produziert hat. Nun denn, wie es so kommen muss, war RA wieder etwas schneller und hat mit Frick selbst gesprochen. Macht aber nichts, die werden schließlich dafür bezahlt.

Wie dem auch sei, Brandt Brauer Frick machen das, was im letzten Jahr auch schon Christian Prommer mit seiner Drumlesson versucht hat – Techno und House in Instrumente zu packen, quasi “live” zu spielen. Der Unterschied ist, dass Prommer Techno-Klassiker nachgespielt hat, während das hier erwähnte Trio sich in komplett neuen Kompositionen versucht. Das Ergebnis ist ziemlich großartig, wie man auch im folgenden Video sehen kann, in dem die drei Herren zeigen, wie sich die einzelnen Elemente zusammensetzen, addieren und schließlich einen Song ergeben. Und alles ohne Sampling. Die erste EP mit dem Titel Iron Man kam Ende August heraus, das Album soll im Februar auf dem dänischen Tartelet Label erscheinen, auf dem auch schon Wareika in diesem Jahr etwas veröffentlicht haben. Ich bin jedenfalls gespannt, für solche Experimente bin ich ja immer zu haben.

2 Kommentare

Trackbacks

  1. [...] Brandt Brauer und Frick hatten wir an dieser Stelle vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal vorgestellt. Am 22. November erscheint das Debütalbum des Trios und zur Einstimmung gibt es auf der Seite von [...]

  2. [...] Brandt Brauer Frick at MySpace. (via) [...]

Antworten