RSS

1. August 2008, 22:31

Technik

Apple Virtual Decks?

Schon seit längerer Zeit macht das Gerücht die Runde, dass Apple in Zukunft in Sachen Hardware vermehrt auf Touchdisplays á la iPhone setzen möchte. Schnell kamen Gerüchte über ein Macbook Touch oder gar einen iMac Touch auf, die zumindest eine spannende Vision darstellen, aber bis jetzt noch Zukunftsmusik sind. Doch nun kommt neuer Schwung in die Gerüchteküche, nachdem Anfang Juli das amerikanische Patentamt meldete, dass Apple ein Patent registeriert hat, dass sich auf das Editieren, Manipulieren und Abspielen von Mediadateien auf einem Touchdisplay stützt.

apple patent

Das Interessante an der ganzen Sache ist nun, dass man sich offenbar bei Apple auch Gedanken darüber macht, wie man diese Applikation auch im DJ Bereich einsetzten kann, und eine der Möglichkeiten wäre eine Alternative für Traktor/Serato Scratch, bei der man digitale Audiodaten nicht auf einen herkömmlichen Plattenspieler überträgt, sondern auf ein Touchdisplay mit entsprechender Software:

Like a pair of physical turntables, stylus 844 and stylus 845 can be graphical icon indications of a playback queue, the position of which can be varied by touching the queue on a touch sensitive display screen and dragging the icon to the desired position on the graphical record. The moving of the stylus would cause a jump in the playback point of the corresponding song, as on a physical turntable.

Ich finde die Idee recht spannend, auch wenn die ganze Sache, von der Idee her, schon stark ATTIGO ähnelt, und ich es mir noch etwas umständlich vorstelle, zwei Decks auf einem kleinen Macbook (Touch) zu bedienen. Aber man könnte die Idee ja auch weiterspinnen, und von zwei externen Touchdisplays ausgehen, die an ein Macbook angeschlossen werden und somit die richtigen Turntables ersetzen. Überhaupt würde es mich nicht wundern, wenn Apple in Zukunft auch auf dem DJ-Markt auftaucht. Macbooks sind schon seit jeher die “weapon of choice” für Musiker und DJs, und mit Logic hat man bereits eine der Standard-Produktionssoftwares auf dem Markt. Da Apple in den letzten Jahren seine Position kontinuierlich verbesseren konnte, wäre das ein weiterer Schritt. Man darf gespannt sein.

Antworten