RSS

15. February 2006, 21:07

Alben

Anna Ternheim – Somebody Outside

Manche Alben brauchen eben etwas Anlaufphase, oder einfach eine Weile bis sie ihr ganzes Potential offenbaren. Im Fall der schwedischen Sängerin und Songwriterin Anna Ternheim hat das vielleicht ein wenig länger gedauert, aber inzwischen gefällt mir ihr aktuelles Album Somebody Outside, schon 2004 in Schweden erschienen, ausgesprochen gut.
Egal ob sie nun, nur mit Akustikgitarre ausgestattet, auf klassischen Singer/Songwriter Pfaden wandelt wie bei Follow You Tonight, oder bei aufwendig komponierten Songs wie To Be Gone orchestrale Klänge anschlägt, Ternheim weiß sich von gängigen Klischees zu befreien; daher verfällt sie trotz einem hohen Maß an Texten über Liebe, Trauer und Einsamkeit nicht in Pathos, sondern liefert ein reifes und intensives Album ab, dass bei allem Schwermut auch immer wieder ein bisschen Hoffnung aufblitzen lässt. Ein Vergleich mit der jungen PJ Harvey ist nicht zu weit hergeholt, auch wenn es hier weniger rockig zugeht, und die Stimme von Ternheim reservierter, aber nicht weniger ausdrucksstark ist, und in Verbindung mit den intensiven und persönlichen Texten mehr bietet als bloße Hintergrundbeschallung zu verregneten Wintertagen.
Die Special Edition des Albums enthält zudem auch noch alle Songs in einer ‘Naked Version’, gänzlich auf Gitarrenbegleitung beschränkt, was den Liedern einen raueren, folkigen Touch gibt, und noch stärker die Texte betont.

# Anna Ternheim
# Audio: To Be Gone
# Video: To Be Gone

(Danke an Kai, der mir die Platte bereits letzten November empfohlen hat)

4 Kommentare

  1. stev

    Kommt mir irgendwie sehr bekannt vor das Lied. Hattest Du das nicht letztens in der aufgenommen Radiosendung gespielt?
    Hängt ja auch immer von der Jahreszeit und der aktuellen Stimmung ab, ob einem sowas gefällt. Mir gefällt es sehr gut. Vor allem ist sie verdammt hübsch.
    Fehlt ja nur noch ein Link auf die Liedtexte, obwohl man die Texte eigentlich sehr gut versteht.

    ReplyReply
  2. Eikman

    Yep, ich habe das vor einigen Wochen gespielt.

    ReplyReply
  3. Tom

    Könnt ihr mir sagen wo ich die Somebody Outside Limited Edition kaufen kann? Hab nun schon das geaamte Internet durchsucht. Sogar Anna eine Mail geschrieben. Ohne Erfolg….

    ReplyReply

Trackbacks

  1. [...] diesen Jahres habe ich bereits über das erste Album der schwedischen Sängering/Songwriterin Anna Ternheim geschrieben, dass mich [...]

Antworten