RSS

22. July 2005, 17:44

Artists

Amy Millan / Stars

Gregor Buchkremer schreibt im aktuellen Intro:

Fantastisch also, dass ich die letzten Sekunden ihres europäischen Geheimtipp-Status’ genießen darf und der Frau begegne, deren Stimme mich ohnehin seit Jahren nervös genug macht: Amy Millan.

Es ist zwar nicht ganz so extrem, aber ich kann die Faszination durchaus verstehen. Die Rede ist von der Frontfrau der kanadischen Band Stars, die aus dem Broken Social Scene Umfeld entsprungen ist. Jene haben wiederrum vor einiger Zeit eines meiner Lieblings-Indie-Alben veröffentlicht (“You Forgot it in People”). Dort sang Millan u.a. auch das fantastische “Anthem for a 17 year-old Girl”, und ich dachte mir noch beim Liveauftritt “Hey, die Frau hat was…”. Vielleicht ist es diese leicht rauchige Stimme, die niemals wirklich laut wird und trotzdem so ausdrucksstark ist. Oder der Schlafzimmerblick. Vielleicht auch beides. Das neue Stars Album “Set Yourself on Fire” bestätigt jedenfalls die Meinung: Amy Millan ist toll! Das Album auch.

3 Kommentare

  1. Eikman

    Nicht übel! Mal schauen wie der Rest so ist…

    ReplyReply
  2. mrcs

    oops! war ein wenig schnell gestern:

    hier ist die montag-seite: http://www.montag.ca

    und hier kann man die platte anhören und kaufen:
    http://www.gooom.com//

    ReplyReply

Antworten